Deutsches Haus
Süderstraße 14
25704 Meldorf

Reservierung: Für unsere Vorstellungen ( insbesondere ) in unserer Filmreihe der Meldorfer Arthaus-Hit(s) empfehlen wir Ihnen eine rechtzeitige Kartenreservierung. Diese lässt sich telefonisch unter 04832 - 4343 rund um die Uhr im Anschluss an die Programmansage auf unseren Anrufbeantworter sprechen. Unter der Angabe Ihres Namens, des Spieltermines, der gewünschten Personenzahl sowie Ihrer Telefonnummer * reservieren wir diese Karten bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Die Kasse ist jeweils mindestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.

* Bitte haben Sie Verständnis, daß wir uns telefonisch nur bei einer nicht möglichen Berücksichtigung Ihres Reservierungswunsches zurückmelden können.





KINO&CO E-Paper online lesen!

ARTHAUS-HIT(S)

In der Filmreihe MELDORFER ARTHAUS-HIT(S) präsentieren wir Ihnen als regelmäßigen Bestandteil unseres täglichen Programmes preisgekrönte sehenswerte Werke der deutschen, europäischen aber auch interkontinentalen Filmkunstszene. Von anspruchsvollster Unterhaltung bis zur kontroversen Dokumentation sozialrelevanter Themen finden hier nahezu alle Genres ihre Berücksichtigung.

Weitere die unten aufgeführte Vorschau ergänzende Spieltermine erfragen Sie bitte telefonisch unter: 04832 - 4343.


 

Der Wein und der Wind

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 113 Min.

Als sein Vater im Sterben liegt, kehrt der dreißigjährige Jean nach langen Jahren das erste Mal wieder auf das idyllische Familienweingut zurück, um das sich in der Zwischenzeit seine Geschwister Juliette und Jérémie gekümmert haben. Die beiden sind froh über Jeans Rückkehr, denn die Ernte steht kurz bevor und jede helfende Hand ist willkommen. Doch ob Jeans Aufenthalt tatsächlich eine Heimkehr ist, muss sich noch zeigen, denn die Konflikte aus der Vergangenheit schwelen immer noch unausgesprochen zwischen den Geschwistern... (vf)

Zusatztermin: Mittwoch, 8. November um 20.00 Uhr im Kino Meldorf

Der Wunderbare Garten der Bella Brown

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 92 Min.

Die Geschichte: Bella (Jessica Brown Findlay) liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben und in ihrem Haus aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Grauen, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie von ihrem Vermieter gezwungen wird, ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats in einen blühenden zu verwandeln, weil ihr sonst die Kündigung droht, bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem mürrischen Nachbar Alfie Stephenson (Tom Wilkinson). Und der hat nicht nur einen sehr grünen Finger, eine Menge Lebensweisheit und einen überaus begabten Koch... (Quelle: Verleih)

Zusatztermin: Mittwoch, 1. November um 20.00 Uhr im Kino Meldorf

Ein Dorf sieht schwarz

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 93 Min.

Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den "Exoten" das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen...(Quelle: Verleih)

Zusatztermin: Mittwoch, 15. November um 20.00 Uhr im Kino Meldorf

Luther

Filmposter
  • FSK 12 FSK 12
  • 123 Min.

Nach einem einschneidenden Erlebnis gibt Martin Luther sein Jura-Studium auf und wendet sich der Theologie zu. In Wittenberg nagelt er 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel gegen die Tür der Schlosskirche. Der Papst verlangt den Widerruf der Thesen, Luther bleibt jedoch standhaft. So wird er exkommuniziert und zum Ketzer erklärt. Friedrich der Weise entführt ihn auf die Wartburg, wo Luthers Kampf um die Reformation beginnt. (sir)

Mittwoch, 25. Oktober um 20 Uhr im Kino Meldorf

Eine Kooperation mit dem Dithmarscher Landesmuseum anläßlich der Sonderausstellung:

Glaube, Macht und Selbstjustiz - Dithmarschen und die Reformation

Tulpenfieber

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 105 Min.

Das Amsterdam des Goldenen Zeitalters ist besessen von einer botanischen Sensation: der Tulpe. An den Grachten floriert der Handel mit den kostbaren Zwiebeln, die schon bald mehr wert sind als Diamanten. Die Spekulanten an der Börse bieten horrende Summen für Exemplare, die sie noch nie zu Gesicht bekommen haben. Allerorten lässt eine fiebrige Goldgräberstimmung die Gefühle hochkochen. In diesen waghalsigen Zeiten verliebt sich der Maler Jan van Loos (Dane DeHaan) in Sophia (Alicia Vikander), die bildschöne Frau des reichen Auftraggebers Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz). Und auch um Sophia ist es schnell geschehen, als das Paar dem jungen Maler Tag um Tag Model steht. Es entspinnt sich eine verbotene Affäre. Um gemeinsam in ein neues Leben aufzubrechen, schmieden sie mit Hilfe von Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) einen überaus riskanten Plan. Neben einem bestechlichen Arzt fehlen nur noch die nötigen Gulden für die Überfahrt in die neue Welt. Am Ende hängt alles von einem kühnen Geschäft an der Tulpenbörse ab. Mit der teuersten Zwiebel von allen - der Admiral Maria.

Demnächst im Kino Meldorf !

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Partner von CINEWEB